Credo

Wofür wir stehen

CREDO – ich glaube - ist das erste Wort des christlichen Glaubensbekenntnisses. Es ist zugleich die Bezeichnung für das Glaubensbekenntnis insgesamt, für den uralten Kanon des Kernbestandes dessen, was Christen glauben, gleich welcher Konfession.

Dieser Name verweist zugleich auf die Aufgabe unseres Vereins. Wir möchten über den christlichen Glauben informieren, dafür werben, sich mit ihm auseinander zusetzen und sich zu ihm zu bekennen. Natürlich ist unser Land durch seine christlichen Wurzeln geprägt. Dennoch fällt es vielen Menschen schwer, den direkten Zugang zum christlichen Glauben zu finden. In dieser Situation möchten wir informieren, Menschen einladen, sich mit den Glaubensinhalten auseinandersetzen, und vielleicht auch ein bisschen Begeisterung für das Christentum wecken.

Das Credo gibt das wieder, was Christen über die Grenzen ihrer Konfessionen verbindet. CREDO ist katholisch geprägt. Aber so, wie das Credo das wiedergibt, was Christen über die Grenzen ihrer Konfessionen verbindet, geht uns darum, vorrangig für die Inhalte zu werben, die alle Christen verbindet und die sie gemeinsam haben. Natürlich gibt es konfessionelle Unterschiede, die man respektieren muss. Im Verhältnis zu den Gemeinsamkeiten wiegen sie aber gering. Und letztlich gilt das, was der heutige Papst Benedikt XVI. einmal auf die Frage geantwortet hat, wie viele Wege es zu Gott gebe: so viele, wie es Menschen gibt.



Credo - Glauben heute e.V. © 2014 | Kontakt · Sitemap · Impressum